Neugestaltung der Außenanlagen des Alfred-Wegener-Institut, Potsdam

Im Dienste der Polar- und Meeresforschung wird bis heute das Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Potsdam erweitert. Das erst im Jahr 1999 neuerrichtete Institutsgebäude erhält dabei zwei flügelartig und fast symmetrisch angeordnete Erweiterungsbauten. Der Entwurf stammt vom Büro Reiner Becker Architekten aus Berlin, welches als Sieger aus dem VOF-Verfahren hervorging.

2013 wurden wir mit der Planung der Außenanlagen beauftragt. In der Gestaltung der Freiflächen vor und innerhalb der beiden Neubauten orientierten wir uns stark an den Inhalten des Instituts. Nachbildungen von Eisschollen, Grönlandfelsen und typische Landschaftsbilder der arktischen Region im Außenraum des Instituts stärken die repräsentative Außenwirkung und die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz. Die Geländeflächen um das Gebäude greifen die vorhandene Topographie auf und binden die Baukörper in das Gelände ein.
Die Außenanlagen sind seit Frühjahr 2017 in der Realisierung.

HRADIL Landschaftsarchitektur
Hradil Landschaftsarchitektur, Neuruppin