Mehrgenerationswohnen Regenbogensiedlung

Seit 2014 wird in Schwedt westlich der Altstadt Stadtumbau vollzogen.
Bauherr sind die Wohnbauten GmbH Schwedt/Oder , welche in der Clara-Zetkin-Straße mehrere große Wohnblöcke abreißen lässt, um dort neue und moderne Häuser zu bauen. Hier ist u.a. die sogenannte “Regenbogensiedlung,” mit einer farblich variierenden Fassadengestaltung, entstanden. Ein Häuserblock, bestehend aus 4 ein- bis dreigeschossigen Gebäuden, umschliesst einen großzügigen Innenhof mit viel Freiraum in Form eines Baumhaines, eines Spielplatzes, einer großen Rasenfläche, eines großen und eines kleinen gepflasterten Platzes und Parkplätzen. Außerhalb des Wohnblocks sind Mietergärten und attraktive Eingangsflächen entstanden.

Das Ziel der Wohnumfeldgestaltung war dabei, sowohl junge Leute, als auch ältere Menschen anzusprechen. Die Gestaltung des Wohnhofes lehnt sich an die Kubatur der Gebäude an, die das Areal als rechteckförmiger Block umschließen. Einfache rechteckige Flächen, die durch linear verlaufende Wege begrenzt und unterteilt werden, nehmen die unterschiedlichen Nutzungen auf, die den Anwohnern zur Verfügung gestellt werden.
Bis auf die Gehölz- und Staudenbepflanzung sind die Außenanlagen fertiggestellt.

Projektdaten:
Auftraggeber: Wohnbauten GmbH Schwedt/Oder
Freiflächengröße: 9.050 qm
Leistungsphasen: 1-6 (§ 39 HOAI, F. 2013)
Realisierungszeitraum: 2015-2016

Ausführende Firma: Gala Tiefbau GmbH

Weitere Wohnanlagen …

HRADIL Landschaftsarchitektur
Hradil Landschaftsarchitektur, Neuruppin